Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst Du Dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden

Info

Zum zweiten Mal richtete das Dojo in Calw den deutschlandweit ausgeschriebenen Seniorcup aus. Es gibt keinen vergleichbaren Wettkampf für ältere Sportler, um sich in ihrer Altersgruppe und Graduierung mit anderen zu messen. Die Idee des Wettkampfes findet großen Zuspruch und die Teilnehmerzahl wächst, dieses Jahr reisten Karatekas aus verschiedensten Bundesländern an.  Wir vom TSG konnten nach nachhaltiger Motivation acht Starter in drei Altersgruppen melden. Da die Teilnehmer alle keine erfahrenen Wettkämpfer sind, wurden zusätzlich zweimal sonntags die Abläufe, die japanischen Ansagen und die Regularien trainiert.

Mit großen Erwartungen sind wir am Samstag 23.6. früh angereist und bekamen um 15 Uhr zu unserer Überraschung vom Oberbürgermeister der Stadt den goldenen Calwer Löwen als erfolgreichstes auswärtiges Team verliehen!  Und tatsächlich erreichten wir mit unseren acht Startern insgesamt 13 Finalplätze. 

In der Gruppe 40-49 bekam Joachim mit seiner Heian Nidan eine sehr gute Bewertung, die dann keiner der drei folgenden Finalisten übertreffen konnte. Im Kumite musste er sich nach spannenden Vorkämpfen im Finalkampf mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Johannes hatte in der Oberstufe viel Konkurrenz und lieferte sich spannende Vorkämpfe mit den wettkampferfahrenen Danträgern

In der Gruppe 50-59 hatte Beate ihren letztjährigen Kumite-Titel zu verteidigen. Dieses Mal stand sie gegen Inge im Finale und konnte in Kata den 1. Platz gewinnen. Im Kumite-Finale standen sich wieder Beate und Inge gegenüber und nach einem Unentschieden erzielte Inge in der Verlängerung noch den entscheidenden Punkt.

Sigrun zeigte im Finale mit Chinte eine klasse Tokui-Kata und erreichte damit den zweiten Platz. 

Nikos zeigte eine gute Kata und schied dann aber leider knapp gegen den späteren Gewinner aus. 

In der Altersgruppe 60-69 starten Savvas und Peter. Da Savvas die falsche Kata angesagt hatte und dadurch Punktabzug bekam, reichte es nur noch auf den dritten Platz.

Peter kämpfte sich in Kumite ins Finale und musste sich erst dort dann knapp geschlagen geben.

Der Wettkampf war hervorragend organisiert und wurde von den Bundeskampfrichtern zügig durchgeführt. Zum Schluss wurde die ganze TSG-Mannschaft auf das Siegerpodest gerufen und Carsten bekam für die 13 TSG-Platzierungen den Ehrenpreis der Stadt Calw für die beste auswärtige Teamleistung überreicht.

Altersgruppte 40-49

Joachim: 1. Platz Kata und 2. Platz Kumite, Mittelstufe

Altersgruppe 50-59

Inge: 1. Platz Kumite und 2. Platz Kata, Mittelstufe

Beate: 1. Platz Kata und 2. Platz Kumite, Mittelstufe

Sigrun: 2. Platz Kata und 4. Platz Kumite, Oberstufe

Nikos: 4. Platz Kumite, Mittelstufe

Altersgruppe 60 plus

Savvas: 3. Platz Kata und 4. Platz Kumite, Mittelstufe

Peter: 2. Platz Kumite und 4. Platz Kata, Mittelstufe

Beate Maier, Pressewart